DenkKultur

Philosophische Labereien und Gedankenschnipsel



  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Ein langer Weg
   Dies und Das

Egoload - Verträumter Idealist Mein Koordinaten auf der EgoMap:  87,97

Webnews



http://myblog.de/denkkultur

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Todesstrafe

Die Drohung durch Todesstrafe das Leben zu beenden verliert ihre Macht, wenn in einem Leben schon alles verboten ist, was das Leben lebenswert macht. (Z.B. im dritten Reich gegenüber Juden).
13.8.07 11:43


In Gedenken an Gandhi

Bestimmt der Weg das Ziel oder sollte das Ziel den Weg bestimmen? Nun das Ziel sollte zumindest den Weg führen, denn verliert man dieses aus dem Blick, so kommt man am Ende woanders an.
12.8.07 23:06


Grundfragen

Können wir wissen, ob wir im richtigen politischen System leben?

Woher wissen wir, welches System das beste ist?

Was ist das für ein Mensch, der in einer Kultur lebt? der von Kultur und Geschichte gemacht wird, zugleich Kultur und Geschichte macht? 

13.7.07 12:52


Wir sind immer noch 68er

Die Kulturrevolution in den 60ern und 70ern hat unsere Gesellschaft geprägt, das ist sicher. Die Protestkultur mag sich seither im äußeren Erscheinungsbild verändert haben, doch die Berichte aus Rostock und der Umgebung von Heiligendamm zeigen ein Problem, das sich auch schon in 1968 findet:

Auf der einen Seite steht der Wunsch nach freier Entfaltung, nach eigenem Leben. Auf der anderen Seite wird nach einem authentischen Gemeinschaftsgefühl verlangt. Letztlich finden sich in aktuellen Protesten Phänomene der Moderne, wie sie von Autoren in den 20ern schon beschrieben wurden. Es ist der Kampf um das labile Gleichgewicht zwischen Individualität und Zugehörigkeit zu einer Gruppe.

9.6.07 11:43


Wo bleibt die Wahrheit?

Authentizität, selbst sein, die Suche nach dem Wahren, nach dem Richtigen bestimmt das Leben. Aber gibt es Wahrheit? Wahrhaftigkeit?

Ein wahres Leben muss sich selbst bestimmen, doch in die Selbstbestimmung fließen äußere Faktoren ein. Wir leben nicht in einer Welt, die wir uns nach freien Entwürfen gestalten, aber indem wir unser Leben in diese Welt entwerfen, leben wir mit dieser Welt und gestalten sie auch. Es herrscht eine Wechselwirkung. Doch wenn wir die Welt gestalten, gibt es dann eine Wahrheit in der Welt? Zumindest kann es keine Wahrheit geben, die uns zu einem wahrhaftigen Leben verhilft.

25.5.07 14:37


Vernetzte Welt

Aus einer vernetzten Welt ist eine Welt von Vernetzungen geworden.
14.5.07 00:18


Denken erlaubt!

Ein deutsches Sprichwort sagt: "Denke nie gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken."

Somit gibt des hier gedankenloses Denken

13.5.07 22:18





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung